vergrößernverkleinern
Linda Dallmann trifft beim 5:1 in Freiburg
Linda Dallmann trifft beim 5:1 in Freiburg © AFP/POOL/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Fußballerinnen von Bayern München kommen ihrem Traum vom vierten Meistertitel immer näher.

Die Fußballerinnen von Bayern München kommen ihrem Traum vom vierten Meistertitel immer näher.

Das Team von Trainer Jens Scheuer feierte am Sonntag mit einem 5:1 (2:0) beim SC Freiburg den 15. Sieg im 15. Spiel und hat als Bundesliga-Spitzenreiter weiter fünf Punkte Vorsprung auf Titelverteidiger VfL Wolfsburg.

Der Double-Gewinner setzte sich beim Aufsteiger SV Meppen 4:0 (2:0) durch. Den dritten Champions-League-Rang mit neun Zählern Rückstand auf die Wölfinnen festigte die TSG Hoffenheim mit einem 2:0 (2:0) gegen Eintracht Frankfurt. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Für die Bayern trafen die Nationalspielerinnen Klara Bühl (6./53.), Lea Schüller (39.) und Linda Dallmann (64.). Jana Vojtekova (83.) verkürzte per Foulelfmeter, Münchens Viviane Asseyi (87.) stellte den alten Abstand wieder her.

Die Treffer für die Wolfsburgerinnen erzielten Rebecka Blomqvist (20.), Kapitänin Alexandra Popp (33.), Dominique Janssen (66.) sowie Ewa Pajor (85.) beim Bundesliga-Comeback nach langer Verletzungspause.

Am Samstag hatte die SGS Essen gegen Werder Bremen mit 2:1 (1:0) gewonnen. Zum Auftakt des Spieltags war Bayer Leverkusen am Freitag ein 4:2 (1:0) gegen Turbine Potsdam gelungen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image