Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die deutsche U19-Nationalmannschaft der Frauen sichert sich im ersten Gruppenspiel der EM gegen England drei Punkte. Am Ende muss das DFB-Team allerdings zittern.

Bei der UEFA U19 EM der Frauen in Schottland hat die deutsche Mannschaft einen erfolgreichen Auftakt geschafft. Gegen England siegte die DFB-Auswahl in Perth verdient mit 2:1 (2:0) gegen England. 

Schnell nahm die deutsche Mannschaft das Heft in die Hand. Nach einer schön herausgespielten Kombination gelang die frühe Führung per Kopf durch Melissa Kössler (11.).

In der Folge kamen beide Teams zu guten Chancen. Doch während DFB-Keeperin Wiebke Willebrandt die wenigen Möglichkeiten der Engländerinnen stark entschärfte, traf die deutsche Offensive ein weiteres Mal ins Tor.

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot des DFB-Teams bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Nach einer guten halben Stunde erhöhte Paulina Käte Krumbiegel auf 2:0 (32.).

Meistgelesene Artikel

Auch in der zweiten Halbzeit war Deutschland das aktivere Team mit den besseren Gelegenheiten. Der Sieg hätte durchaus noch höher ausfallen müssen. Von England kamen hingegen kaum noch offensive Aktionen.

Doch in der Nachspielzeit sorgte Englands Jessica Naz mit dem 1:2-Anschlusstreffer noch einmal kurz für Spannung. Doch unmittelbar darauf pfiff Schiedsrichterin Ivana Projkovska die Partie ab.

Nächster Gegner der DFB-Elf ist am Freitag (ab 20.25 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im STREAM auf SPORT1.de) erneut in Perth Belgien, vier Tage später geht es in Stirling gegen Titelverteidiger Spanien. Um das Halbfinale und damit die Qualifikation für die U20-WM 2020 zu erreichen, muss Deutschland mindestens Gruppenzweiter werden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image