vergrößernverkleinern
Almuth Schult musste bei der WM noch kein Gegentor hinnehmen
Almuth Schult musste bei der WM noch kein Gegentor hinnehmen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Almuth Schult muss vor dem WM-Viertelfinale der deutschen Frauen im Training pausieren. Die Torhüterin leidet unter Schnupfen und Halsschmerzen.

Nationaltorhüterin Almuth Schult hat am Montagvormittag im WM-Quartier in Bruz eine Trainingspause eingelegt. Wie Pressesprecherin Annette Seitz erklärte, wurde die 28-Jährige wegen einer leichten Erkältung mit Schnupfen und Halsschmerzen geschont. Ihr Einsatz im WM-Viertelfinale am Samstag (18.30 Uhr) sei aber nicht gefährdet. (Alle Spiele der Frauen-WM im LIVETICKER)

Der nächste Gegner des zweimaligen Weltmeisters wird am Montagabend (21.00 Uhr) ermittelt, wenn in Paris Schweden und Kanada aufeinandertreffen.

Jetzt das aktuelle Trikot des DFB-Teams bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image