vergrößernverkleinern
Das deutsche Team um Kapitänin Dzsenifer Marozsán scheiterten bei der WM im Viertelfinale
Das deutsche Team um Kapitänin Dzsenifer Marozsán scheiterten bei der WM im Viertelfinale © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die deutsche Nationalmannschaft scheitert bei der Frauen-WM bereits im Viertelfinale. Auf die Weltrangliste hat das Aus aber zunächst keine Auswirkungen.

Die deutsche Nationalmannschaft der Frauen bleibt trotz des Aus im WM-Viertelfinale in der Weltrangliste auf Position zwei.

Es führt weiter Weltmeister USA (2180 Punkte) mit 121 Zählern Vorsprung auf die DFB-Auswahl (2059), der größte Abstand in der Geschichte der Weltrangliste.

Niederlande rücken an Deutschland heran

Dicht im Nacken sitzt den deutschen Frauen auf Platz drei Europameister Niederlande (2037), der im Finale Titelverteidiger USA 0:2 unterlegen war und sich damit im Ranking um fünf Positionen verbesserte.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Vierter ist WM-Gastgeber Frankreich (2029) vor WM-Halbfinalist England (2027), der zwei Ränge einbüßte, und Deutschland-Bezwinger Schweden (2021), der drei Plätze gutmachte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image