vergrößernverkleinern
In Schweinfurt kann Türkgücü München die Tabellenführung allerdings nicht ausbauen. © SPORT1
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Aufsteiger Türkgücü München sorgt in der Regionalliga Bayern weiter für Furore. In Schweinfurt können die Münchner die Tabellenführung allerdings nicht ausbauen.

In der Regionalliga Bayern bleibt Aufsteiger Türkgücü München nach wie vor an der Tabellenspitze.

Zum Abschluss des 16. Spieltags am Montag konnte die Mannschaft von Trainer Reiner Maurer ihre Spitzenposition aber nicht noch weiter ausbauen. (SERVICE: Tabelle der Regionalliga Bayern)

Das Team kam beim Tabellenzweiten in Schweinfurt nicht über ein 1:1 (1:0)- Remis hinaus.

Anzeige

Jetzt aktuelle Sportbekleidung bestellen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Kirsch schießt Münchner in Führung

Kurz vor Ende der ersten Hälfte schoss Benedikt Kirsch die Münchner in der 42. Minute zunächst in Führung.

Die Schweinfurter griffen aber nach der Halbzeitpause direkt an. Kapitän Stefan Kleineheismann belohnte sich und seine Mannschaft und machte den 1:1-Anschlusstreffer (47.)

Meistgelesene Artikel

Die Münchner haben nun weiterhin nur 3 Punkte Vorsprung auf die Mannschaft von Timo Wenzel.

In der kommenden Woche muss die Maurer-Elf zuhause gegen den SV Heimstetten antreten. Der 1. FC Schweinfurt 05 ist zu Gast beim VfB Eichstätt. (SERVICE: Spielplan der Regionalliga Bayern)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image