vergrößernverkleinern
© Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In der Regionalliga Südwest hat ein Fan von VfR Wormatia Worms fast für den Spielabbruch gesorgt. In der 88. Minute schlug er den Trainer des FK Pirmasens.

Am 15. Spieltag der Regionalliga Südwest kam es in Worms zu einem Eklat. In der Partie des VfR Wormatia Worms gegen den FK Pirmasens kletterte in der 88. Minute ein Fan über den Zaun und schlug den Pirmasenser Trainer Peter Tretter. Vorausgegangen war der 1:1-Ausgleichstreffer der Gäste durch Marco Steil.

Laut der Wormser Zeitung war der Anhänger mit dem Knie voraus in Tretter gesprungen. Der Coach fiel daraufhin zu Boden, schlug mit dem Kopf auf und verletzte sich dabei leicht. "Der Fan ist an den Ordnern vorbei und auf Peter drauf gesprungen. Peter hat einen leichten Kratzer, er hat einen Schlag auf den Kopf bekommen. Er war kurz benommen, hat sich aber wieder gefangen. Das war auch der Schock", beurteilte Co-Trainer Jens Schaufler die Situation.

Danach wurde das Spiel vom Schiedsrichter für etwa 15 Minuten unterbrochen.

Anzeige
Eklat in der Regionalliga Südwest - Fan schlägt Trainer von FK Pirmasens Tweet des FK Pirmasens zu dem Vorfall
Eklat in der Regionalliga Südwest - Fan schlägt Trainer von FK Pirmasens Tweet des FK Pirmasens zu dem Vorfall ©

Die Partie wollten beide Mannschaften nutzen, den Negativlauf der letzten Wochen zu beenden. Die Wormser waren in der 35. Minute durch einen Foulelfmeter in Führung gegangen und sahen lange Zeit wie der Sieger aus.

Über den Vorfall bei VfR Wormatia Worms gegen FK Pirmasens muss der DFB entscheiden. Auch die Beteiligten sind unsicher, welche Konsequenzen der Vorfall haben wird
Über den Vorfall bei VfR Wormatia Worms gegen FK Pirmasens muss der DFB entscheiden. Auch die Beteiligten sind unsicher, welche Konsequenzen der Vorfall haben wird ©

Der späte Ausgleichstreffer der Gäste sorgte dann für für die heftige Reaktion. Unter Protest des SK Pirmasens wurde das Spiel fortgesetzt und endete 1:1. Welches Nachspiel der Vorfall für Worms haben wird, ist noch nicht klar.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image