vergrößernverkleinern
U21 Dänemark
U21 Dänemark © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Dänen fahren im letzten Gruppenspiel der UEFA U21 EM 2019 gegen Serbien den zweiten Sieg ein. Die Chancen auf den Einzug ins Halbfinale sind dennoch dahin.

Dänemarks Nachwuchs-Nationalmannschaft hat bei der UEFA U21 EM 2019 in Italien und San Marino den zweiten Sieg im dritten Spiel gefeiert, das Halbfinale und die damit verbundene Olympia-Qualifikation aber verpasst.

Beim 2:0 (1:0) gegen das in der von Deutschland gewonnenen Gruppe B punktlose Serbien fehlte den Dänen ein Tor, um sich in der Liste der drei Gruppen-Zweiten an die Spitze zu schieben.

Neben den drei Gruppensiegern löst nur der beste Gruppen-Zweite das Ticket für die Runde der letzten Vier. Diesen Platz hat nach Abschluss von zwei der drei Vorrundengruppen Italien inne, der Gastgeber könnte am Montag nach den Spielen in Gruppe C aber von Frankreich oder Rumänien aus dem Turnier verdrängt werden. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel

In Triest trafen Jacob Bruun Larsen (21.) von Borussia Dortmund und Jacob Rasmussen vom FC Empoli (51.) für die Nordeuropäer, ein dritter Treffer durch Andreas Skov Olsen (57.) wurde nach Videobeweis wegen einer Abseitsstellung aberkannt. 

Serbien, das ohne Starspieler Luka Jovic spielte, enttäuschte wie in den beiden vorherigen Partien gegen Deutschland (1:6) und Österreich (0:2). Frankfurts Neuzugang Dejan Joveljic wurde in der 80. Minute eingewechselt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image