Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Dortmund - Youssoufa Moukoko gibt gegen den FC Barcelona sein Debüt in der UEFA Youth League. Das Wunderkind und die U19 des BVB drehen zum Saisonauftakt die Partie gegen die Katalanen.

Gelungenes Youth-League-Debüt für Youssoufa Moukoko. (SPORT1 zeigt die UEFA Youth League LIVE im TV auf SPORT1, SPORT1+ und im LIVESTREAM)

Bei seinem ersten Auftritt auf der europäischen Fußballbühne ist dem Wunderkind mit der U19 des BVB ein 2:1-Erfolg gegen die U19 des FC Barcelona gelungen.

Die Gäste waren dabei bereits in der dritten Minute in Führung gegangen, doch die jungen Wilden des BVB drehten die Partie in der zweiten Halbzeit binnen zehn Minuten zu ihren Gunsten.

Anzeige

Damit startet die A-Jugend der Borussia mit einem Sieg in die neue Saison der UEFA Youth League, die parallel zur Champions League ausgetragen wird. Am zweiten Gruppenspieltag ist die Mannschaft von Trainer Michael Skibbe somit wie das Profiteam bei Slavia Prag zu Gast.

Meistgelesene Artikel

Barcelona startet mit Blitz-Tor

Der erst 14-Jährige Moukoko, der seit dieser Saison für die U19 der Dortmunder spielt, stand gegen die Katalanen in der Startelf, erlebte mit seinem Team jedoch alles andere als einen Start nach Maß.

Die Partie lief gerade einmal knapp über zwei Minuten, als die Gäste bereits in Führung gingen. Nach einer kurz ausgeführten Ecke hatte Nils Mortimer von der Strafraumecke scharf in den Fünfmeterraum geflankt, wo Rechtsverteidiger Igor Gomes aus kurzer Distanz zur Führung einköpfte.

Der BVB machte nach dem Gegentreffer bis zur Pause zwar ordentlich Druck nach vorne und meldete die Gästeoffensive weitestgehend ab, aber eine richtig große Torchance der Gastgeber blieb aus und der Ausgleichstreffer damit verwehrt.

Spiele der Youth League live auf airtango.live | ANZEIGE

BVB dreht Partie gegen Barca

Nach der Pause drehte der BVB richtig auf und kam nach einer Stunde durch Linksaußen Giovanni Reyna, der kurz vor dem Halbzeitpfiff nur das Außennetz getroffen hatte, zum verdienten Ausgleich.

Wenige Minuten später traf auch Stürmer Moukoko, der in bislang fünf Spielen in der U19-Bundesliga West zehn Tore erzielt hat - das Tor zählte aber aufgrund einer Abseitsstellung nicht.

Der Frust über das nicht gegebene Führungstor war allerdings sofort verflogen, denn im direkten Anschluss an diese Szene wurde BVB-Stürmer Immanuel Pherai von Barca-Keeper Arnau Tenas Urena im Strafraum von den Beinen geholt. Dortmunds Kapitän Tobias Raschl verwandelte den anschließenden Elfmeter zur 2:1-Führung für die Schwarz-Gelben.

Für Moukoko war nach 82. Minuten Feierabend, für ihn kam Bradley Fink in die Partie.

Die weiteren Youth-League-Ergebnisse:

Inter U19 - Slavia U19 4:0
Lyon U19 - Zenit U19 4:2
Ajax U19 - Lille U19 4:0
Benfica U19 - Leipzig U19 2:1
Chelsea U19 - Valencia U19 3:3
Napoli U19 - Liverpool U19 1:1
Salzburg U19 - Genk U19 1:1

Nächste Artikel
previous article imagenext article image