vergrößernverkleinern
Alex Cejka ist in La Quinta aus den Top 10 gerutscht
Alex Cejka ist in La Quinta aus den Top 10 gerutscht © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Schlechte Nachricht für Alex Cejka. Der Münchner Golfprofi rutscht beim Desert Classic in La Quinta aus den Top 10. Ein anderer Deutscher scheitert am Cut.

Golfprofi Alex Cejka ist bei den Desert Classic im kalifornischen La Quinta nach der dritten Runde auf den 15. Platz abgerutscht. Der Münchner spielte wie schon am zweiten Tag eine 68 und hat nun insgesamt 202 Schläge auf dem Konto.

Der fünfmalige Major-Gewinner Phil Mickelson (USA) verteidigte seine Führung mit einer 66er-Runde und hat vor dem Abschlusstag mit insgesamt 194 zwei Schläge Vorsprung vor dem Kanadier Adam Hadwin (196). Auf dem dritten Rang liegt der US-Amerikaner Adam Long (197).

Stephan Jäger scheiterte nach einer 72 mit insgesamt 213 Schlägen am Cut. 

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image