vergrößernverkleinern
Tiger Woods liegt deutlich hinter dem führenden Brooks Koepka zurück
Tiger Woods liegt deutlich hinter dem führenden Brooks Koepka zurück © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Tiger Woods liegt zur Halbzeit der US PGA Championship schon deutlich hinter dem Führenden zurück und zeigt sich enttäuscht. Martin Kaymer startet schwach.

Deutschlands Nummer eins Martin Kaymer hat bei der US PGA Championship der Golfprofis einen schwachen Start hingelegt. Der 34-Jährige blieb auf seiner ersten Runde (74er) auf dem Bethpage Black Golf Course in der Nähe von New York vier Schläge über Par und belegt derzeit lediglich den geteilten 91. Platz.

Kaymer, der 2010 bei der US PGA Championship in Haven/Wisconsin seinen ersten Majorsieg feierte und in Bethpage aus einem Weg aus seiner Formkrise hofft, muss nun um den Cut bangen. Nur die 70 besten Spieler qualifizieren sich für den dritten und vierten Turniertag am Samstag und Sonntag.

In Führung liegt Titelverteidiger Brooks Koepka, der US-Amerikaner erwischte mit seiner 63er-Runde einen glänzenden Auftakt. "Ich bin sehr, sehr zufrieden. Es ist schön, einen guten Start zu haben, besonders als Titelverteidiger. Ich freue mich auf die nächsten drei Runden", sagte er.

Anzeige

Superstar Tiger Woods (USA) blieb rund einen Monat nach seinem Majorsieg beim US Masters ebenso wie Mitfavorit Rory McIlroy (Nordirland) hinter den Erwartungen zurück. Beide haben bereits neun Schläge Rückstand auf Koepka und müssen nun deutlich zulegen, wenn sie ganz vorne noch einmal angreifen wollen. "Ich bin nicht so dicht dran, wie ich es mir gewünscht hätte - das ist klar", sagte Woods.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image