vergrößernverkleinern
Ritthammer verpasst Sieg in Hamburg knapp
Bernd Ritthammer liegt nach der zweiten Runde auf Platz zwei in Winsen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bernd Ritthammer darf beim Heimturnier in Winsen/Luhe vom Sieg träumen. Der Nürnberger verbessert sich auf den zweiten Platz hinter einem Schotten.

Die deutschen Profi-Golfer aus der zweiten Reihe setzen sich beim Europa-Tour-Heimspiel vor den Toren Hamburgs weiter gut in Szene.

Der Nürnberger Bernd Ritthammer verbesserte sich auf der zweiten Runde in Winsen/Luhe durch eine 66 auf dem Par-72-Kurs mit insgesamt 137 Schlägen vom 13. auf den zweiten Platz hinter dem schottischen Spitzenreiter Robert Macintyre (133 Schläge). Als Achter liegt der Karlsruher Dominic Foos mit 141 Schlägen ebenfalls gut im Rennen. 

Meistgelesene Artikel

Der Auftakt-Dritte Max Rottluff fiel allerdings unterdessen zurück. Der Düsseldorfer belegt beim einzigen Europa-Tour-Wettbewerb in Deutschland neben dem Turnier in München nach einer 75 mit 143 Schlägen aber immerhin noch den 20. Rang.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image