vergrößernverkleinern
TV Grosswallstadt v MT Melsungen - Toyota HBL
TV Grosswallstadt v MT Melsungen - Toyota HBL © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Maximilian Holst zieht sich beim Pokalspiel gegen Coburg eine Knieverletzung zu, die sich als Kreuzbandriss entpuppt. Nun fällt der 27-Jährige mehrere Monate aus.

Die HSG Wetzlar muss in den kommenden Monaten auf Linksaußen Maximilian Holst verzichten.

Der 27-Jährige hatte sich beim 31:22-Pokalsieg gegen den HSC 2000 Coburg eine Knieverletzung zugezogen, die sich als Riss des vorderen Kreuzbandes herausstellte. Holst wird Ende der Woche in Köln operiert.

Er hatte dieselbe Verletzung im linken Knie bereits im September 2014 erlitten.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image