vergrößernverkleinern
Nikola Karabatic hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen
Nikola Karabatic hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Verletzungsserie im Handball nimmt ihren Lauf: Nun reißen Superstar Nikola Karabatic die Kreuzbänder. Der französische PSG-Star verpasst die WM - und reagiert.

Nach der langen Pause hatten viele Experten des Handballs bereits eine höhere Verletzungsanfälligkeit befürchtet - sie sollten Recht behalten. 

In der Bundesliga klagt fast jeder Klub wegen des waghalsigen Pensums über eine Vielzahl von Verletzten, nun hat es auch den französischen Superstar Nikola Karabatic erwischt. 

Am Montag vermeldete sein Klub Paris Saint-Germain, dass sich der 36-Jährige im Liga-Spiel am vergangenen Wochenende einen Kreuzbandriss zugezogen hat. Eine Operation steht noch aus.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

WM ohne Karabatic, Olympia in Gefahr

Der dreimalige Welthandballer und frühere Kieler fällt mehrere Monate lang aus und wird die WM im Januar verpassen. Das Turnier in Ägypten wird damit das erste Großereignis seit seinem Länderspiel-Debüt 2002 ohne Karabatic sein.

Meistgelesene Artikel

Der Rückraum-Shooter meldete sich am Montagabend via Twitter zu seiner Verletzung zu Wort und wandte sich dabei direkt an die Fans: "Ich danke Euch für all Ihre Botschaften, die mich motivieren, nach dieser Verletzung auf die höchste Ebene zurückzukehren."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Möglicherweise muss Frankreich allerdings sogar bei den Olympischen Spielen 2021 in Tokio auf ihn verzichten. Dies hängt vom Heilungsprozess der Verletzung ab

Mit der Équipe Tricolore wurde der Rückraumspieler zweimal Olympiasieger, vier Mal Weltmeister und dreimal Europameister. Seit 2015 spielt er für PSG.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image