vergrößernverkleinern
Weltmeister Frankreich kassierte zum EM-Auftakt im eigenen Land eine Niederlage
Weltmeister Frankreich kassierte zum EM-Auftakt im eigenen Land eine Niederlage © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Weltmeister Frankreich kassierte zum EM-Auftakt im eigenen Land eine Niederlage. Die deutsche Mannschaft steigt am Samstag in das Turnier ein.

Weltmeister Frankreich hat bei der Handball-Europameisterschaft der Frauen im eigenen Land einen Fehlstart erwischt.

Im Eröffnungsspiel der 13. EM-Endrunde unterlag der Gastgeber in Nancy Rio-Olympiasieger Russland 23:26 (11:11) und steht damit in Vorrundengruppe B bereits unter Druck.

Für die Russinnen trafen Daria Samochina und Daria Dimitrijewa je siebenmal (DATENCENTER: Ergebnisse/Spielplan).

Deutschland zum Auftakt gegen Norwegen

Deutschland trifft in seinem Auftaktspiel am Samstag in Brest auf Titelverteidiger Norwegen (Handball, Frauen-EM: Deutschland - Norwegen ab 15 Uhr im LIVETICKER). Weitere Vorrundengegner der jungen DHB-Auswahl von Trainer Henk Groener sind in Gruppe D Rumänien am 3. Dezember sowie zwei Tage später Tschechien (jeweils 18 Uhr).  

Die jeweils ersten drei Teams der vier Vierer-Gruppen erreichen die Hauptrunde, in der in zwei Gruppen mit jeweils sechs Mannschaften die Halbfinalisten ermittelt werden. Das Finale findet am 16. Dezember in Paris statt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image