vergrößernverkleinern
Kim On A ist eine der besten Spielerinnen in Südkoreas Team
Kim On A ist eine der besten Spielerinnen in Südkoreas Team © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Vizeweltmeister Niederlande kassiert zum Auftakt der Handball-WM der Frauen eine Niederlage. Sieger Südkorea ist am Sonntag Gegner der DHB-Frauen.

Asienmeister Südkorea hat bei der Handball-WM der Frauen (LIVE im TV auf SPORT1) für eine Überraschung gesorgt.

Deutschlands nächster Gegner in der Vorrundengruppe D besiegte Vizeweltmeister Niederlande in Leipzig mit 24:22 (14:11). Das deutsche Team trifft am Sonntag (ab 20.30 Uhr bei SPORT1 LIVE im TV) auf Südkorea, das bei der letzten WM vor zwei Jahren auf dem 14. Platz landete.

Eine weitere Überraschung schaffte Slowenien. Nach zwölfjähriger WM-Abstinenz besiegte das Team in Gruppe A den Mitfavoriten Frankreich mit 24:23 (13:10) (DATENCENTER: Ergebnisse/Spielplan).

Anzeige

Die Französinnen hatten bei den Olympischen Spielen vor einem Jahr die Silbermedaille gewonnen. Olympiasieger Russland gab sich beim 36:16 (14:9) gegen Tunesien am 1. Spieltag der Gruppe C keine Blöße.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image