vergrößernverkleinern
HANDBALL-EURO2018-RUS-FRA-WOMEN
HANDBALL-EURO2018-RUS-FRA-WOMEN © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die französischen Handballerinnen gewinnen vor heimischem Publikum das Finale gegen Russland. Damit feiern sie ihren ersten Titel bei einer Europameisterschaft.

Frankreichs Handballerinnen haben vor heimischem Publikum erstmals den EM-Titel gewonnen.

Der Weltmeister gewann am Sonntagabend das Finale gegen Olympiasieger Russland in Paris mit 24:21 (13:12). Schon am Nachmittag hatten sich die Niederlande im Spiel um den dritten Platz gegen Rumänien mit 24:20 (15:8) durchgesetzt.

Beste Werferin des Endspiels war die Russin Anna Wjachirewa mit sieben Treffern, für Frankreich war Alexandra Lacrabere mit sechs Toren am erfolgreichsten.

Anzeige

Die deutschen Handballerinnen waren am Mittwoch nach ihrer Niederlage gegen die Niederlande in der Hauptrunde ausgeschieden und beendeten das Turnier auf dem neunten Platz.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image