vergrößernverkleinern
Deutschland spielte gegen Kroatien vor allem in der ersten Hälfte stark
Deutschland spielte gegen Kroatien vor allem in der ersten Hälfte stark © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die deutsche Nationalmannschaft ist bei der EM nach der Pleite gegen Kroatien so gut wie raus. Eine theoretische Chance auf die Endrunde gibt es aber noch.

Bob Hanning glaubt nicht an Wunder, und deshalb wollte der Vizepräsident des Deutschen Handballbundes (DHB) von der verbliebenen Promille-Chance der deutschen Mannschaft auf einen Platz in der EM-Endrunde auch nichts wissen.

"So betrunken kann man gar nicht sein, um jetzt noch an das Halbfinale zu denken", sagte Hanning nach der 24:25 (14:11)-Niederlage im zweiten Hauptrundenspiel gegen Kroatien.

Allerdings: Eine - wenn auch sehr theoretische - Möglichkeit besteht immer noch. Folgendes Szenario würde der Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop doch noch ein Ticket zur Finalrunde nach Stockholm verschaffen:

Anzeige

- Deutschland gewinnt beide Spiele gegen Österreich und Tschechien
- Kroatien schlägt Tschechien und Spanien
- Weißrussland schlägt Spanien mit sieben, acht oder neun Toren Vorsprung und gewinnt auch gegen Österreich
- Damit wäre Kroatien als Gruppenerster im Halbfinale
- Deutschland wäre Zweiter, da der Dreiervergleich gegen Spanien und Weißrussland in dem Fall gewonnen wird

Nächste Artikel
previous article imagenext article image