vergrößernverkleinern
Die deutschen Handballer haben einen neuen Schlachtruf
Die deutschen Handballer haben einen neuen Schlachtruf © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft geht mit einem neuen Schlachtruf in die Heim-WM. Entstanden ist dieser auf einer Reise nach Japan.

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat einen neuen Schlachtruf für die Heim-WM.

Statt wie bisher üblich "Bad Boys" nach Auszeiten zu rufen, heißt es nun ab heute im Auftaktspiel gegen Korea (Handball-WM: Deutschland - Korea ab 18.15 Uhr im LIVETICKER) "Ganbaru - Deutschland."

Kapitän Uwe Gensheimer gibt dabei das Ganbaru vor und der Rest des Teams antwortet mit Deutschland. 

Anzeige

Das Wort kommt aus dem Japanischen und bedeutet ins Deutsche übersetzt "sich bemühen", "sich anstrengen" oder eben "das Beste geben".

Neuer Schlachtruf stammt aus Japan

Entstanden ist der Spruch bei der Testspielreise nach Japan im vergangenen Sommer. "Die Testspielreise im Sommer nach Japan hat uns ein neues Gefühl für das Miteinander gegeben. Dort ist eine neue Identität entstanden, woraus auch unser neuer Spruch resultiert", klärte Steffen Weinhold über den neuen Spruch auf.

Der vorherige Spruch "Bad Boys" war bei der EM 2016 in Polen entstanden, wo die Nationalmannschaft den Titel holte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image