vergrößernverkleinern
Franz Semper feierte gegen Korea sein WM-Debüt
Franz Semper feierte gegen Korea sein WM-Debüt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Franz Sember liegt nach seinem WM-Debüt gegen Korea krank im Bett. Sein Einsatz im zweiten Vorrundenspiel gegen Brasilien ist fraglich.

Die deutschen Handballer bangen vor dem zweiten WM-Spiel gegen Brasilien am Samstag (Handball-WM: Deutschland - Brasilien ab 18.15 Uhr im LIVETICKER) um den Einsatz von Rückraumspieler Franz Semper.

Der Linkshänder vom SC DHfK Leipzig lag am Freitag mit erhöhter Temperatur und Schüttelfrost im Bett und verpasste als einziger deutscher Spieler das Hallentraining in der Berliner Arena.

"Er hat über Nacht Schüttelfrost bekommen. Die medizinische Abteilung ist da dran", sagte Prokop auf einer Pressekonferenz am Freitag in Berlin: "Er hat jetzt ein Einzelzimmer, damit er keinen anderen ansteckt."

Anzeige

Prokop gibt leichte Entwarnung

Es sei "aber nicht so schlimm, dass wir uns mehr Gedanken machen müssen. Wir hoffen, dass er jetzt mit Vitamin-Shakes, Kuren und ein bisschen Ruhe die erste Aufregung dann auch verdaut hat und morgen wieder dabei ist."

Semper ist einziger Turnier-Debütant im Kader von Bundestrainer Christian Prokop und feierte beim lockeren Auftaktsieg gegen Korea (30:19) seine WM-Premiere und erzielte dabei einen Treffer.

Weitere Gegner in der Vorrunde in Berlin sind neben Brasilien Russland, Frankreich und Serbien. Die ersten drei Teams ziehen in die Hauptrunde ein. Erklärtes Ziel des deutschen Teams ist das Halbfinale.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image