vergrößernverkleinern
Hockey Deutschland Damen Hannah Glabac
Hockey Deutschland Damen Hannah Glabac © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In der Pro League feiert Deutschlands Hockey-Nationalmannschaft der Damen einen Heimerfolg gegen den Olympiasieger. Hannah Gablac hat entscheidenden Anteil.

Die deutschen Hockey-Frauen haben bei der Heim-Premiere in der FIH Pro League den zweiten Sieg im fünften Spiel gefeiert. Das Team von Bundestrainer Xavier Reckinger setzte sich gegen Olympiasieger Großbritannien in Mönchengladbach mit 2:0 (0:0) durch und liegt in der Tabelle weiter auf Platz fünf. 

Die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) erwischte einen guten Start in die Begegnung, die wegen eines Gewitters um fast eine Stunde verschoben werden musste. Im strömenden Regen erarbeitete sich das Team um Kapitänin Janne Müller-Wieland in der ersten Hälfte viele Möglichkeiten, das Tor wollte aber nicht fallen.

Meistgelesene Artikel

Erst im zweiten Durchgang sorgte Hannah Gablac (38., 58.) per Doppelpack für den hochverdienten Sieg der "Danas". Bei den Britinnen standen nur noch vier Olympiasiegerinnen von 2016 im Kader.

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Am Freitag (18.15 Uhr) steht das Duell gegen Weltmeister Niederlande auf dem Programm, ehe es am Sonntag (12.00 Uhr) gegen China und am Dienstag (19.30 Uhr) gegen die USA geht. In der Pro League messen sich die neun Topnationen in Hin- und Rückspielen in der ersten Jahreshälfte. Die besten vier Teams qualifizieren sich für das Grand Final Ende Juni im niederländischen Amstelveen und gleichzeitig direkt fürs Qualifikations-Event für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image