vergrößernverkleinern
Paul Farman ließ sich den Ball abluchsen
Paul Farman ließ sich den Ball abluchsen © Twitter / @btsportfootball
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ein englischer Torwart beweist, dass Schlussmänner vielleicht doch nicht zu viel mitspielen sollten. Beim Versuch seine technischen Fähigkeiten zu zeigen, patzt er gewaltig.

Trainer fordern ja gemeinhin Torhüter, die mitspielen.

Man kann es damit aber auch übertreiben.

Dies bewies Keeper Paul Farman vom englischen Fünftligisten Lincoln City. Sein Team lag mit 3:2 gegen Altrincham in Führung als der Torwart ein kleines Kunststück versuchte.

Anzeige

Lässig nahm er einen Rückpass an, lupfte sich den Ball dabei leicht hoch und wollte dann nach einem weiteren Mal jonglieren das Spielgerät wegschlagen.

Doch Altrincham-Stürmer Damian Reeves machte Farman einen Strich durch die Rechnung: Der Angreifer ging beherzt dazwischen und brachte den Ball im Tor unter.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Nächste Artikel
previous article imagenext article image