vergrößernverkleinern
Marcello Lippi führte Italioen 2006 zum Weltmeistertitel
Marcello Lippi soll China zur Weltmeisterschaft 2018 führen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Marcello Lippi wird China mindestens bis zum Asien-Cup 2019 trainieren. Zuerst steht die Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2018 im Fokus.

Der italienische Weltmeister-Trainer Marcello Lippi bleibt bis mindestens 2019 Chefcoach der chinesischen Nationalmannschaft. Die teilte der chinesische Fußballverband CFA mit. 

Lippi (70), der Italien 2006 in Deutschland zum WM-Titel geführt hatte, besaß eigentlich nur einen Vertrag bis zur WM-Endrunde 2018 in Russland, soll nun aber bis zum Asien-Cup ein Jahr später weitermachen. Dabei ist Chinas Qualifikation für die WM 2018 derzeit noch ungewiss. 

Lippi war im vergangenen Oktober als Nachfolger von Gao Hongbo als Nationalcoach eingesetzt worden. Nach eigenen Angaben soll dieses Traineramt Lippis letztes sein.

teilenE-MailKommentare