vergrößernverkleinern
Wie ein Zuschauer: Wayne Shaw von Sutton United nahm auf der Ersatzbank ein Sandwich zu sich
Wie ein Zuschauer: Wayne Shaw von Sutton United nahm auf der Ersatzbank ein Sandwich zu sich © FOX Sports
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Dass er während eines FA-Cup-Siels gegen Arsenal ein Sandwich aß, kommt Wayne Shaw nun teuer zu stehen. Wegen Eingriffs in den Wettmarkt wird er bestraft.

Wayne Shaw sorgte in einem FA-Cup-Spiel der vergangenen Saison für großes Aufsehen.

Während der Partie gegen den FC Arsenal genehmigte sich der beleibte Ersatztorwart des Fünftligisten Sutton United ein Sandwich.

Nun wurde er deswegen vom englischen Fußballverband für zwei Monate gesperrt und zu einer Geldstrafe von 375 Pfund (410 Euro) verurteilt.

Anzeige

Der Grund: Er soll mit seiner ungewöhnlichen Aktion den Wettmarkt beeinflusst haben. Denn bei einem Wettanbieter konnte man darauf wetten, dass der 45-Jährige auf der Bank ein Sandwich verspeist. Die Quote betrug 8:1.

Er betonte zwar, dass das Wettangebot nicht der Grund für seine Fressattacke gewesen sei. Die unabhängige Regelkommission des Verbandes sah das aber anders - und bestrafte ihn.

Zumindest die Sperre dürfte ihn jedoch nur peripher interessieren. Er hatte bereits nach den Anschuldigen seinen Rücktritt erklärt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image