vergrößernverkleinern
Gianluigi Buffon ist Welttorhüter des Jahres, Manuel Neuer geht leer aus
Gianluigi Buffon ist Welttorhüter des Jahres, Manuel Neuer geht leer aus © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Manuel Neuer ist nicht Welttorhüter des Jahres. Die Auszeichnung der FIFA geht an Torwart-Ikone Gianluigi Buffon, der sich auch gegen Keylor Navas durchsetzte.

Nationaltorwart Manuel Neuer (Bayern München) ist bei der neu geschaffenen Wahl zum Welttorhüter des Jahres leer ausgegangen.

Die Auszeichnung des Fußball-Weltverbandes FIFA erhielt am Montag in London Italiens Torwart-Ikone Gianluigi Buffon (Juventus Turin), der sich auch gegen Keylor Navas (Costa Rica/Real Madrid) durchsetzte.

"Es ist eine große Ehre, diesen Award in meinem Alter zu bekommen. Ich möchte mich bei meinem Trainer, meinem Klub und meinen Mitspielern bedanken", sagte Buffon.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der 31 Jahre alte Neuer laboriert derzeit an einem Mittelfußbruch. Eine Rückkehr ins Tor des Rekordmeisters ist für Januar geplant.

Buffon (39) hatte im Mai mit Juventus das Champions-League-Finale gegen Real Madrid verloren (1:4), mit der "Alten Dame" gewann er aber die sechste Meisterschaft in Folge. Stimmberechtigt bei der Wahl war ein FIFA-Expertengremium.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image