vergrößernverkleinern
Ronald Koeman trainierte zuletzt den FC Everton
Ronald Koeman trainierte zuletzt den FC Everton © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Die Niederlande haben einen neuen Nationaltrainer. Ronald Koeman soll die Niederlande wieder in die Spur bringen. Ein Ex-Bundesliga-Spieler wird Technischer Direktor.

Ronald Koeman (54) ist neuer Bondscoach der niederländischen Nationalmannschaft. Der Europameister von 1988 unterzeichnete am Dienstag einen Vertrag bis zur WM 2022 in Katar. Auch der ehemalige Hamburger Bundesliga-Profi Nico-Jan Hoogma wurde am Dienstag als neuer Sportdirektor präsentiert. Der 49-Jährige unterschrieb einen bis 1. Juli 2022 laufenden Kontrakt beim königlich-niederländischen Fußball-Bund KNVB. 

Der frühere Verteidiger bestritt zwischen 1998 bis 2004 insgesamt 177 Bundesligaspiele für die Rothosen und traf dabei zwölf Mal. Hoogma wechselt von Heracles Almelo zum Verband, wo er er als Sportlicher Leiter tätig war. Koeman arbeitet zuletzt als Teammanager beim FC Everton in der Premier League. Dort wurde er im Oktober vergangenen Jahres nach nur 15 Monaten im Amt entlassen.

"Ich hatte immer die Ambitionen, Bondscoach zu werden. Ich bin superglücklich und es ist für mich eine absolute Ehre, für die kommenden Jahre der Trainer der Elftal zu sein", sagte Koeman bei seiner Vorstellung. "Wir haben vielleicht nicht mehr die allerbesten Spieler, aber das heißt nicht, dass wir kein gutes Team aufstellen können. Das wird eine Herausforderung."

Dritter Europameister als Bondscoach

Koeman tritt die Nachfolge von Dick Advocaat an, der mit den Niederlanden die WM 2018 verpasst hatte und danach seinen Rückzug angekündigt hatte. "Es ist Zeit für einen Generationswechsel", hatte Advocaat zum Abschied erklärt. Mit Koeman versucht sich nach Frank Rijkaard (1998 bis 2000) und Marco van Basten (2004 bis 2008) bereits der dritte Europameister von 1988 als Bondscoach.

Koeman, Europameister von 1988, hat nie einen Hehl daraus gemacht, dass er gerne einmal das Amt des Bondscoaches übernehmen würde, nachdem er bereits bei der WM 1998 als Assistent von Guus Hiddink im Einsatz war. 

Die Niederländer sind im neuen UEFA-Wettbewerb Nations League Gegner von Weltmeister Deutschland.

   

   

teilenE-MailKommentare