vergrößernverkleinern
Im International Champions Cup kommt es auch zum Duell des FC Bayern gegen PSG
PSG um Neymar (2.v.l.) traf in der Gruppenphase der Champions League 2017/18 auf den FC Bayern © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Der FC Bayern tritt im Rahmen des International Champions Cup im kommenden Sommer mit dem neuen Trainer Niko Kovac auf drei europäische Schwergewichte.

Niko Kovac bekommt es gleich zu Beginn seiner Trainertätigkeit beim FC Bayern München mit einigen hochkarätigen Gegnern zu tun. Der deutsche Rekordmeister bestreitet mit seinem neuen Coach in der Vorbereitung auf die Saison 2018/19 im Rahmen des International Champions Cup Testspiele gegen Paris Saint-Germain, Juventus Turin und Manchester City. Das gaben die Bayern am Dienstag bekannt.

Zum Auftakt wird der deutsche Meister am 21. Juli in Klagenfurt auf PSG treffen. Am 23. Juli brechen die Bayern zu einer achttägigen USA-Reise auf. In deren Rahmen spielen sie am 25. Juli in Philadelphia gegen Juventus sowie am 28. Juli in Miami gegen City mit Ex-Coach Pep Guardiola.

Die Sommertour sei "ein wichtiger Baustein unserer internationalen Strategie und unterstützt unseren weltweiten Markenausbau", sagte Jörg Wacker, Vorstand für Internationalisierung und Strategie. Die Bayern unterhalten seit 2014 ein Büro in New York und zählen in den USA 27 Millionen Sympathisanten sowie über 135 organisierte Fanklubs. Partner Audi, Namensgeber der Tour, sieht in den USA laut Bram Schot, Vorstand für Vertrieb und Marketing, einen "spannenden und wichtigen Markt".

Die "Audi Summer Tour" führt den FC Bayern nach 2014 und 2016 bereits zum dritten Mal in die USA. Auch in diesem Jahr werden sie von verschiedenen Klublegenden begleitet, darunter Lothar Matthäus. Der Rekordnationalspieler stellte die Tour am Dienstag in Miami vor.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image