vergrößernverkleinern
Celtic-Kapitän Scott Brown reckt den schottischen Pokal in die Höhe
Celtic-Kapitän Scott Brown reckt den schottischen Pokal in die Höhe © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach der Meisterschaft und dem Liga Cup gewinnt Celtic Glasgow auch den schottischen Pokal. Im Finale hat Motherwell keine Chance.

Celtic Glasgow bleibt im schottischen Fußball weiter eine Klasse für sich.

Die Mannschaft von Teammanager Brendan Rodgers gewann durch ein 2:0 (2:0) gegen den FC Motherwell den schottischen Pokal und holte sich damit zum zweiten Mal in Folge das nationale Triple aus Meisterschaft, Liga-Cup und Pokal. 

Ende April hatte Celtic bereits seine siebte Meisterschaft in Serie perfekt gemacht. Für Celtic war es die insgesamt 49. Meisterschaft der Vereinsgeschichte, der Stadtrivale Glasgow Rangers ist allerdings mit 54 Titeln immer noch Rekordchampion Schottlands. 

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image