vergrößernverkleinern
Bastian Schweinsteiger wird mit Chicago Fire die Playoffs verpassen
Bastian Schweinsteiger wird mit Chicago Fire die Playoffs verpassen © Imago
teilenE-MailKommentare

Bastian Schweinsteiger muss mit Chicago Fire eine bittere Niederlage hinnehmen. Ein ehemaliger Teamkollege dreht die Partie für DC United.

Bastian Schweinsteiger (34) hat mit seinem Klub Chicago Fire das Duell mit Wayne Rooneys DC United in der nordamerikanischen Profiliga MLS verloren.

In Washington unterlag die Elf um den Weltmeister von 2014 trotz Führung 1:2 (0:0). Englands Stümerstar Rooney (62., 81./Elfmeter) drehte mit einem Doppelpack die Partie. Raheem Edwards (51.) hatte die Gäste zwischenzeitlich in Führung gebracht.

Chicago hatte bereits vor der 17. Saisonniederlage keine Chance mehr auf die Teilnahme an den Playoffs. DC United hat nach dem elften Sieg und als Tabellensiebter dagegen weiter Hoffnung, unter die besten sechs Teams der Eastern Conference zu kommen.

Schweinsteiger spielte in der Innenverteidigung durch. Fire liegt im Osten zwei Spieltage vor Saisonende mit 31 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image