Dauerregen! Superclasico fällt ins Wasser
teilenE-MailKommentare

München - Nach der wetterbedingten Absage am Samstag wird das Finale der Copa Libertadores zwischen den Boca Juniors und River Plate am Sonntag nachgeholt.

Das Jahrhundert-Finale in der Copa Libertadores beginnt mit 23-stündiger Verspätung!

Nachdem der Superclasico zwischen den Boca Juniors und River Plate am Samstag in Buenos Aires abgesagt werden musste, wird das mit Spannung erwartete Duell am Sonntag um 16 Uhr Ortszeit (20 Uhr MEZ) nachgeholt (Copa Libertadores: Boca Juniors - River Plate LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVETICKER).

Das hat der südamerikanische Verband CONMEBOL offiziell bekanntgegeben. Eine Begutachtung habe ergeben, dass das Spielfeld inzwischen in einem ausreichend guten Zustand sei.

Superclasico am Samstag wegen Starkregens abgesagt

Am Samstag hatte ein Starkregen die Austragung des Hinspiels im Endspiel um 17 Uhr (21 Uhr MEZ) verhindert. Auf dem Platz in Bocas Stadion La Bombonera hatten sich etliche Pfützen gebildet, an ein Finale unter vertretbaren Umständen war nicht zu denken.

Zu dieser Erkenntnis war auch das Schiedsrichtergespann um Roberto Tobar gekommen. Um den Rasen nicht noch weiter zu durchnässen, war eine große Plane verlegt worden.

Copa Libertadores: Argentinien heiß auf Jahrhundert-Finale

Auch bei dem Nachholtermin könnte es aber zu Beeinträchtigungen durch das Wetter kommen. Für die argentinische Hauptstadt wird noch bis einschließlich Dienstag Regen und Gewitter angesagt.

Nach Angaben des nationalen Wetterdienstes sollen die Bedingungen am Sonntag sogar noch schlechter sein als am Samstag.

Das Rückspiel im Stadion von River Plate ist für den 24. November angesetzt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image