vergrößernverkleinern
Diego Maradona lässt sich für den Finaleinzug mit Dorados feiern
Diego Maradona lässt sich für den Finaleinzug mit Dorados feiern © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Diego Maradona erreicht trotz einer Niederlage mit seinem Team Dorados de Sinaloa das Endspiel um den Aufstieg in die erste mexikanische Liga.

Der argentinische Weltstar Diego Maradona ist als Trainer des mexikanischen Zweitligisten Dorados de Sinaloa dem angestrebten Aufstieg durch den Einzug ins Finale der Apertura-Meisterschaft einen großen Schritt nähergekommen. Der Mannschaft des Weltmeisters von 1986 reichte im Halbfinal-Rückspiel bei den Bravos de Juarez aufgrund des 2:0-Hinspielerfolgs im heimischen Culiacan ein 0:1 zum Sprung ins Endspiel. 

Nach Ende der zweigeteilten Saison ermitteln der Apertura-Sieger und der Clausura-Gewinner den Aufsteiger in Mexikos erste Division. Im Apertura-Finale treffen Maradonas Dorados entweder auf Atletico San Luis oder CF Atlante aus Cancun (Hinspiel: 3:0).

In Culiacan unternimmt Maradona einen weiteren Anlauf als Trainer. Zu den vorherigen Stationen des 58-Jährigen gehörte auch der Posten des argentinischen Nationaltrainers. Vor seinem Engagement in Mexiko hatte Maradona zuletzt in den Vereinigten Arabischen Emiraten als Coach gearbeitet.

Jetzt die SPORT1-App herunterladen!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image