vergrößernverkleinern
Asien-Cup: Thailand entlässt Trainer Milovan Rajevac, Milovan Rajevac verlor beim Asien-Cup mit Thailand gegen Indien
Asien-Cup: Thailand entlässt Trainer Milovan Rajevac, Milovan Rajevac verlor beim Asien-Cup mit Thailand gegen Indien © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Gleich die erste Niederlage beim Asien-Cup kostet Thailands Coach Milovan Rajevac den Job. Sein Nachfolger kommt aus den eigenen Reihen.

Thailand hat sich nach der überraschenden 1:4-Auftaktpleite beim Asien-Cup gegen Indien von Trainer Milovan Rajevac getrennt. "Das Resultat ist nicht das, was von der Nationalmannschaft erwartet wird und was die thailändischen Fans verdienen", sagte Verbandspräsident Somyot Poompanmoung: "Wie alle Fußballfans im Land bin ich sehr enttäuscht. Aber als Präsident kann ich vor dem Problem nicht die Augen verschließen."

Nachfolger von Rajevac, der bei der WM 2010 Ghana überraschend ins Viertelfinale geführt hatte, wird zunächst der frühere Assistenzcoach Sirisak Yodyardthai. In der Gruppe A trifft Thailand am Donnerstag auf Bahrain und am kommenden Montag auf Gastgeber Vereinigte Arabische Emirate.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image