vergrößernverkleinern
Medien: Ali Daei zeigt Irans Ex-Staatspräsident Ahmedinedschad die kalte Schulter, Ali Daei trainierte 2011 die Nationalmannschaft des Iran
Der ehemalige Bundesligaspieler Ali Daei trainierte 2011 die Nationalmannschaft des Iran © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der frühere Bayern-Spieler Ali Daei setzt mit einer Aktion während eines Flugs ein klares Zeichen gegen Irans Ex-Staatspräsidenten Mahmud Ahmadinedschad.

Der einstige iranische Fußballstar und Ex-Bundesliga-Profi Ali Daei (49) hat offenbar mit einer öffentlichen Aktion erneut seine Ablehnung gegenüber Irans Ex-Staatspräsident Mahmud Ahmadinedschad (62) zum Ausdruck gebracht. Der einstige Torjäger weigerte sich laut der ARD-Journalistin Natalie Amiri, auf einem Inlandsflug in Iran neben Ahmadinedschad zu sitzen.

Meistgelesene Artikel

"Er könne Menschen, die nichts machen und nur reden, nicht ertragen. Stand auf und ging von Business in die Economy", schrieb Amiri bei Twitter. Daei, der als heftiger Kritiker von Ahmadinedschad gilt, spielte in der Bundesliga für Arminia Bielefeld, Bayern München und Hertha BSC.

Daei Weltrekordhalter bei Länderspieltoren  

Daei ist mit 109 Länderspieltreffern immer noch Weltrekordhalter unter den Nationalspielern. Dahinter folgen Cristiano Ronaldo (Portugal/85), Ferenc Puskas (Ungarn/84), Hussein Saeed (Irak/78) und Pele (Brasilien/77).

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image