Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Lukas Podolski befindet sich mit Vissel Kobe weiterhin in der Krise. Im ersten Spiel nach dem Trainerwechsel unterliegt Podolskis Team den Urawa Red Diamonds.

Die Talfahrt des früheren Weltmeisters Lukas Podolski und seines Klubs Vissel Kobe geht auch unter dem neuen Trainer Takayuki Yoshida weiter.

Im ersten Spiel nach der Entlassung des Spaniers Juan Manuel Lillo unterlag Kobe am achten Spieltag der J-League bei den Urawa Red Diamonds mit 0:1 (0:1). Nach der dritten Niederlage in Serie nistet sich Vissel im Tabellenmittelfeld ein.

Podolski beleidigt Balljungen

Aufregung gab es um Podolski, der in der 59. Minute im Eifer des Gefechts einen Balljungen beleidigte.

Anzeige

Über die Außenmikrofone war während der TV-Übertragung zu hören, wie der 33-Jährige sich auf Deutsch beschwerte, dass ihm der Ball nicht genau zugeworfen wurde. "Gib ihn mir in die Hand, du H...sohn!", rief Podolski.

Der ehemalige Nationalspieler, der seine Kapitänsbinde nach der Entlassung Lillos abgelegt hatte, wurde nach 71 Minuten ausgewechselt. Das Tor des Tages erzielte Shinzo Koroki per Strafstoß nach neun Minuten.

Meistgelesene Artikel

Yoshida (42) war bereits von August 2017 bis September 2018 mit mäßigem Erfolg Vissel-Trainer.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image