Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Iker Casillas erleidet im Training des FC Porto einen Herzinfarkt. Nach der OP meldet sich der Keeper vom Krankenbett aus und bedankt sich für den Zuspruch.

Iker Casillas hat sich nach seinem Herzinfarkt vom Krankenbett aus zu Wort gemeldet.

"Alles unter Kontrolle hier. Ein großer Schrecken, aber alles ist intakt. Vielen Dank an alle für die Botschaften und die Liebe", twitterte Casillas auf seinem offiziellen Account. Auf dem dazugehörigen Bild lächelt Casillas leicht und streckt den linken Daumen in die Höhe.

Wie der FC Porto am Mittwochnachmittag mitgeteilt hatte, wurde der Torhüter wegen eines Herzinfarkts ins CUF Porto Hospital eingeliefert. Demnach wurde die Trainingseinheit nach dem Vorfall umgehend unterbrochen, Casillas unterzog sich in der Krankenhausabteilung von Invicta einem chirurgischen Eingriff.

Anzeige

Dem ehemaligen spanischen Nationaltorhüter soll es laut dem offiziellen Statement des FC Porto allerdings den Umständen entsprechend gut gehen. "Ihm geht es gut, er ist stabil und die Herzprobleme sind gelöst", schrieben die Portugiesen.

Ein Klinik-Arzt bestätigte dem portugiesischen TV-Sender TVI, dass der Infarkt durch die Katheterisierung behoben wurde. Zudem habe man bei Casillas einen Stent platziert, um zu verhindern, dass die Arterien verstopfen.

Ramos und Nadal bekunden Mitgefühl

Noch am vergangenen Freitag hatte Casillas beim 2:2-Unentschieden des Tabellenzweiten der Liga NOS beim FC Rio Ave zwischen den Pfosten gestanden. Ein weiterer Einsatz in dieser Saison ist ausgeschlossen. 

Bereits kurz nach dem Bekanntwerden des Vorfalls zeigte sich sein ehemaliger Mitspieler Sergio Ramos geschockt. Der Verteidiger postete auf Twitter drei betende Emojis für Casillas. "Eine große Umarmung für Iker Casillas in diesem Moment", zeigte sich auch Tennis-Star Rafael Nadal bestürzt. 

Auch Cristiano Ronaldo meldete sich bei Instagram zu Wort und wünschte seinem Kumpel "viel Kraft! Ich hoffe, du erholst dich schnell!" Dazu postete der Portugiese ein Bild aus gemeinsamen Zeiten bei Real Madrid.

© instagram.com/cristiano

Real sagt Casillas jegliche Unterstützung zu

Der fünffache Welttorhüter war 2015, nach insgesamt 26 Jahren bei Real Madrid, nach Porto gewechselt und hatte dort erst im März seinen auslaufenden Vertrag vorzeitig um ein Jahr verlängert. Mit der spanischen Nationalmannschaft konnte er zweimal den EM-Titel sowie einmal die Weltmeisterschaft gewinnen.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Sein ehemaliger Arbeitgeber wünschte Casillas in einem offiziellem Statement ebenfalls gute Besserung und sagte ihm zugleich auch jegliche Unterstützung zu. Gleichzeitig erinnerten die Königlichen an die großen Stärken des Keepers.

"Iker Casillas hat uns gezeigt, wie er die unglaublichsten Herausforderungen seiner beruflichen Karriere meistern und damit zu den Erfolgen unseres Klubs beitragen kann. Er hat uns gezeigt, dass Aufgeben keinen Platz in unserer Lebensweise hat, und er hat immer wieder gezeigt, dass es der einzige Weg zum Sieg ist, bei den schwierigsten Herausforderungen stark zu bleiben. Real Madrid freut sich darauf, unseren legendären Kapitän so schnell wie möglich wieder gesund zu sehen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image