Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Cristiano Ronaldo hat Portugals Teambus anhalten lassen, um einem Jungen einen Wunsch zu erfüllen. Außerhalb des Platzes ist CR7 für sein soziales Engagement bekannt.

Cristiano Ronaldo hat im Rahmen des Final Four der UEFA Nations League sein Gespür für Fans bewiesen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Ein kleiner Junge bat Cristiano Ronaldo per Plakat um eine Umarmung - und der Superstar ließ dafür kurzerhand Portugals Teambus anhalten.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Wie das portugiesische Medium Flash schreibt, kämpft der elfjährige Junge seit Jahren gegen eine Leukämie-Erkrankung. Nachdem die Sicherheitsleute Eduardo in den Bus leiteten, kümmerte sich der Superstar rührend um den Jungen und nahm ihn für ein Foto in den Arm.

Ronaldo ist außerhalb des Platzes längst für sein soziales Engagement bekannt. 

Auch interessant

So hatte er auch die Kosten für eine 80.000 Euro teure Hirn-OP für einen 10 Monate alten Jungen übernommen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image