vergrößernverkleinern
Ein rauchendes Kind bei einem Fußball-Spiel? Dieser Anblick ist nicht, was er zu sein scheint
Ein rauchendes Kind bei einem Fußball-Spiel? Dieser Anblick ist nicht, was er zu sein scheint © beIn Sports / Twitter
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ein rauchendes Kind bei einem Fußball-Spiel in der Türkei? Auf den ersten Blick entsetzlich, auf den zweiten verblüffend: Es ist ein 36-jähriger Mann.

Es war nur ein kurzer Kameraschwenk ins Publikum eines Fußball-Stadions, aber er sorgte für weltweiten Wirbel.

Bei einem Benefiz-Spiel zwischen den türkischen Klubs Bursaspor und Fenerbahce Istanbul war zu sehen, wie ein kleines Kind genüsslich eine Zigarette raucht - vermeintlich.

Der Ausschnitt aus der TV-Übertragung wurde zu einem viralen Phänomen, das zunächst für Entsetzen, dann für Verblüffung sorgte. Denn bald darauf offenbarte sich: Das scheinbare Kind ist ein 36 Jahre alter Mann, das links neben ihm sitzende Kind kein Altersgenosse, sondern sein Sohn.

Anzeige

Vermeintliches Raucher-Kind findet Wirbel "lustig"

Das kindliche Aussehen des Mannes (dem wegen eines Verstoßes gegen das öffentliche Rauchverbot ein Ordnungsgeld droht): eine optische Täuschung, die aus anderer Perspektive deutlich wird.

Der Wirbel, den er auslöste, ging nicht an ihm vorbei: Bei T-Online berichtet der Bursa-Fan, dass sein Handy abgestürzt sei, "weil so viele Nachrichten und Anrufe reinkamen". Er finde den Wirbel "lustig", ganz verwundert ist er nicht: Auch bei Führerscheinkontrollen und anderen Gelegenheiten werde ihm sein Alter oft nicht geglaubt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image