Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bereits 2013 schnupperte Ajax-Trainer Erik ten Hag bayerische Luft, als er die Münchner Zweite in der Regionalliga betreute. Eine Rückkehr zu Bayern könnte Thema werden.

Seit Ende 2017 trainiert Erik ten Hag Ajax Amsterdam, sein vertraglich festgesetzter Amtsaustritt erfolgt im Sommer 2022. Die weitere Karriereplanung lässt der Trainer offen - eine Rückkehr in die bayerische Landeshauptstadt ist nicht ausgeschlossen.

Bereits 2013 wagte der heute 49-Jährige den Sprung aus der Eredivise nach Bayern, genauer in die deutsche Regionalliga zu Bayern München II.

Damals schaute er sich vom ehemaligen Bayern-Trainer Pep Guardiola gewisse Abläufe und taktische Leitlinien ab, die er zu seinen späteren Stationen wie Utrecht und Amsterdam mitnahm.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Sollte der FC Bayern irgendwann bei ten Hag anklopfen, "dann schließe ich nichts aus. Aber ich bin fast 50 und kein Träumer. Es kommt - oder es kommt nicht. Ich bin bei Ajax total zufrieden und glücklich, auch wenn ich weiß, dass ich hier keine zehn Jahre Trainer sein werde", sagte ten Hag dem kicker.

Trotzdem hat er sich bis zu seinem Abschied von Ajax ein hohes Ziel gesteckt: "Zur europäischen Elite zu gehören, also jedes Jahr Champions League zu spielen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image