vergrößernverkleinern
Messi trifft für den FC Barcelona in der Champions League zum 1:0 gegen Slavia Prag
Messi trifft für den FC Barcelona in der Champions League zum 1:0 gegen Slavia Prag © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Lionel Messi trifft in der Champions League bei Slavia Prag. Damit stellt er einen Torrekord von Cristiano Ronaldo und Raul ein und baut eine Serie aus.

Messi erzielt neue Bestmarken! Mit seinem Treffer bei Slavia Prag in der Champions League hat der Stürmerstar nun gegen insgesamt 33 verschiedene Teams in der Königsklasse getroffen. 

Damit zieht der Weltfußballer mit seinem Dauer-Rivalen Cristiano Ronaldo und dem Ex-Real-Kapitän Raul gleich, die ebenfalls gegen 33 verschiedene Mannschaften trafen.

Außerdem gelang dem argentinischen Superstar des FC Barcelona damit in der 15. Champions-League-Saison in Folge mindestens ein Treffer. Das gelang vor Messi noch keinem Spieler in der europäischen Königsklasse.

Anzeige

Erzrivale Ronaldo kann "nur" 14 Spielzeiten in Serie vorweisen, in denen ihm ein Torerfolg gelang. 

Messi jagt Ronaldo 

Mit seinem Tor Nummer 112 in der Königsklasse hat Messi außerdem den Rückstand in der ewigen Torjägerliste der Champions League auf den führenden Superstar Cristiano Ronaldo (127 Treffer) vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin verkürzt.

Meistgelesene Artikel

Robert Lewandowski (58 Tore) von Bayern München überholte durch seinen Doppelpack beim 3:2 in Piräus den Niederländer Ruud van Nistelrooy und ist mit 58 Treffern alleiniger Fünfter im Ranking.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image