Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Lionel Messi schießt im Alleingang mehr Freistoß-Tore als viele Top-Mannschaften. Wie gut er bei Standards wirklich ist, zeigt eine verblüffende Statistik.

Wenn sich Lionel Messi den Ball zum Freistoß zurechtlegt, hält die Fußball-Welt den Atem an.

Nicht nur Fans des FC Barcelona wissen, dass sie gleich Zeugen eines ganz besonderen Schauspiels werden könnten. Ein unhaltbarer Ball, unnachahmlich über die Mauer gezirkelt.

Und auch der Torhüter weiß, dass die Kugel gleich im Kreuzeck einschlagen könnte. Und ihm ist nur allzu schmerzhaft bewusst, dass er es wahrscheinlich nicht verhindern kann. 

Anzeige

Die Regelmäßigkeit, mit der Barcas Kapitän Standards in Tore ummünzt, ist nahezu unglaublich.

In den Sozialen Medien behaupteten nach den jüngsten beiden Freistoß-Kunstwerken im La-Liga-Spiel gegen Celta Vigo nicht wenige Fans: Messis Freistöße sind praktisch Elfmeter.

Erlebe bei MAGENTA SPORT mit Sky Sport Kompakt alle Sky Konferenzen der Fußball-Bundesliga live! | ANZEIGE 

Bei aller Euphorie rund um den wohl besten Fußballer der Welt mutet diese Aussage ein wenig übertrieben an. Doch wie die Marca berichtet, ist die Behauptung gar nicht so weit hergeholt.

Messi gewinnt Vergleich mit ManUnited

Die spanische Sportzeitung bemüht dazu einen Vergleich zwischen Messis Freistößen und den Strafstößen des englischen Rekordmeisters Manchester United – und kommt zu einem erstaunlichen Ergebnis.

Messi erzielt in La Liga bei zehn Versuchen vier Tore per Freistoß, macht eine Erfolgsquote von 40%. ManUnited bekam in der Premier League derweil sechs Elfmeter zugesprochen, verwandelte allerdings nur zwei – Erfolgsquote: 33,3%. 

Meistgelesene Artikel

Nochmal zum Mitschreiben: Messi ist bei Freistößen in dieser Saison gefährlicher als Manchester United bei Elfmetern.

Kein Wunder, dass Messis Teamkollege Sergio Busquets erst kürzlich klarstellte: "Wir haben einen großen Vorteil. Messi ist der Beste der Welt und er ist auch der beste Freistoß-Schütze der Welt."

Hier noch eine weitere hübsche Statistik, die diese Aussage untermauer: Messi hat in den letzten zehn Spielzeiten 33 Tore nach ruhenden Bällen erzielt - mehr als Juventus Turin (31), Real Madrid (30) oder Manchester City (29). 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image