vergrößernverkleinern
Ancillo Canepa, Präsident des FC Zürich, wurde positiv auf das Coronavirus getestet
Ancillo Canepa, Präsident des FC Zürich, wurde positiv auf das Coronavirus getestet © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Zürich vermeldet am Freitag einen Coronafall im Team. Mittlerweile ist die Zahl der Infizierten stark gestiegen. Auch Präsident Canepa wird positiv getestet.

Corona-Alarm beim Schweizer Erstligisten FC Zürich!

Nachdem am Freitag zunächst der frühere U20-Nationalspieler Mirlind Kryeziu positiv auf das Virus getestet wurde, hat der Klub mittlerweile insgesamt zehn Coronafälle bestätigt. Neben fünf weiteren Spielern und drei Staff-Mitgliedern ist demnach auch Präsident Ancillo Canepa betroffen.

"Wie ich öffentlich bereits mitgeteilt habe, war ich mit dem Mannschaftsbus unterwegs nach Neuenburg und zurück nach Zürich. Deshalb habe auch ich mich in Quarantäne begeben und einen Corona-Test machen lassen", sagte der 67-Jährige in einer Mitteilung des Klubs am Sonntag.

Anzeige

Klubboss in Isolation - Zürich-Spiele abgesagt

Canepa zeige eigenen Angaben zufolge keine Krankheitssymptome. "Gemäß Schutzkonzept habe ich mich jetzt in Isolation begeben und werde die weitere Entwicklung abwarten", sagte Canepa.

Die kantonalen Behörden hatten nach dem ersten Coronafall am Freitag bereits eine zehntägige Quarantäne für sämtliche Spieler und Staff-Mitglieder angeordnet. Nach Klub-Angaben gehe es den infizierten Personen gut und "sie zeigen Stand heute keine oder nur geringfügige Symptome".

Meistgelesene Artikel

Die für Samstag angesetzte Partie des FCZ gegen den FC Sion wurde abgesagt, auch das nächste Spiel gegen den FC Basel am Dienstag kann nicht wie geplant stattfinden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image