vergrößernverkleinern
Beim SFC Troppau ist es zu einem Coronafall gekommen
Beim SFC Troppau ist es zu einem Coronafall gekommen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach einem Coronafall bei einem Team aus der Relegationsgruppe wird die tschechische Liga vorzeitig abgebrochen. Es wird keine Absteiger geben.

Die erste tschechische Liga hat ihre Saison mit sofortiger Wirkung abgebrochen.

Wie das Ligakomitee am Freitag mitteilte, wird die Spielzeit in "unvollendeter Form" beendet und deshalb die Abstiegsregelung ausgesetzt. Sechs Spieltage vor dem Ende können damit alle sechs beteiligten Teams der Relegationsrunde den Klassenerhalt feiern.

Konkreter Anlass für die Entscheidung der Liga ist ein Coronafall beim SFC Troppau. Das gesamte Team muss nun für 14 Tage in Quarantäne und wirft somit den restlichen Terminkalender durcheinander.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Mit Slavia Prag stand bereits seit zwei Wochen ein Meister fest, auch die Teilnahme an den internationalen Wettbewerben ist auf sportlichem Wege über die Play-offs ausgespielt worden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image