Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ronaldinho muss den nächsten Rückschlag im Jahr 2020 verdauen. Nach fast sechs Monaten Haft in Paraguay hat sich der Brasilianer nun mit dem Coronavirus infiziert.

2020 ist nicht das Jahr von Ronaldinho!

Nach fast sechsmonatiger Haftzeit in Paraguay hat sich der frühere Superstar vom FC Barcelona in seiner Heimat Brasilien jetzt auch noch das Coronavirus eingefangen.

Der 40-Jährige bestätigte auf Instagram, dass er positiv getestet worden sei und sich jetzt in einem Hotel in Belo Horizonte in Selbstisolation befinde, es ihm aber gut gehe.

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Ronaldinho ohne Symptome

"Ich befinde mich seit gestern in Belo Horizonte, um an einer Veranstaltung teilzunehmen", erklärte der 97-malige brasilianische Nationalspieler am Sonntag in einem Video auf Instagram.

"Ich habe mich testen lassen und wurde positiv auf Covid getestet", fügte Ronaldinho hinzu. "Es geht mir gut, ich bin asymptomatisch, aber das Event werden wir später nachholen müssen."

Meistgelesene Artikel

Anfang März waren er und dessen Bruder Roberto Assis zunächst wegen der Einreise mit gefälschten Pässen in Asuncion festgesetzt und wenig später wegen möglicher Verwicklung in Delikte wie Geldwäsche und Korruption ins Gefängnis gesteckt worden. Ronaldinho hatte stets seine Unschuld beteuert.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image