vergrößernverkleinern
Der AC Mailand ist in Italien das Maß aller Dinge
Der AC Mailand ist in Italien das Maß aller Dinge © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Zehn Jahre nach seinem letzten Scudetto dominiert der 18-malige italienische Meister AC Mailand die Serie A. Auch gegen den AC Florenz feiern die Mailänder einen Sieg.

Zehn Jahre nach seinem letzten Scudetto dominiert der 18-malige italienische Meister AC Mailand wieder die Serie A. Der Tabellenführer besiegte am Sonntag AC Florenz mit dem Ex-Münchner Franck Ribery 2:0 (2:0) und ist auch nach dem neunten Spieltag noch ungeschlagen. (Service: Tabelle der Serie A)

Alessio Romagnoli (17.) und Franck Kessie (27., Foulelfmeter) sicherten Milan den siebten Saisonsieg. Kessie mutierte mit einem Treffer und einem Assist zum Mann des Spiels, verschoss allerdings einen Elfmeter.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Durch den Sieg festigen die Mailänder ihren Vorsprung an der Tabellenspitze. Zweiter ist Inter Mailand, das am Wochenende gegen Sassuolo Calcio gewann. Die Nerazzurri haben allerdings schon fünf Zähler Rückstand auf den Stadtrivalen.

Juventus Turin ist nur Fünfter.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image