vergrößernverkleinern
Kevin Volland kritisiert die deutschen Nachwuchsspieler
Kevin Volland kritisiert die deutschen Nachwuchsspieler © AFP/SID/VALERY HACHE
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Angreifer Kevin Volland vom Ligue-1-Klub AS Monaco stört das Selbstverständnis vieler deutscher Fußball-Jungprofis.

Angreifer Kevin Volland vom Ligue-1-Klub AS Monaco stört das Selbstverständnis vieler deutscher Fußball-Jungprofis. "Die französischen 18-, 19-Jährigen sind wesentlich ehrgeiziger als ihre Altersgenossen in Deutschland", sagte Volland dem Nachrichtenportal t-online.

In der Heimat habe der 28-Jährige häufiger festgestellt, "dass die Spieler, die aus der Jugend hochgezogen wurden, es für selbstverständlich angesehen haben, dass sie bei uns Profis mittrainieren dürfen." Wer es in den Profikader geschafft hat, gehe oftmals davon aus, er habe dann "auch Anspruch auf einen fetten Vertrag". 

In Monaco, so der frühere Leverkusener und Hoffenheimer, erlebe er das bei den Talenten anders: "Sie drängen sich extrem auf, schieben Extraschichten vor und nach dem Training."

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image