vergrößernverkleinern
Tuur Dierckx muss wegen einer Party hinter Ginter
Tuur Dierckx muss wegen einer Party hinter Ginter © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ein belgischer Profi wird nach einer Party in Lockdown-Zeiten mit einer Geld- und Haftstrafe belegt.

Der belgische Fußball-Profi Tuur Dierckx muss hinter Gitter, weil er eine illegale Party in Corona-Zeiten veranstaltet hat. 

Der frühere U21-Nationalspieler wurde zu einer Haftstrafe von einem Monat und einer Geldstrafe in Höhe von 800 Euro verurteilt. Dies berichtet Nieuwsblad

Derzeit steht Dierckx beim Zweitligisten KVC Westerlo unter Vertrag. Auf seiner Party am 13. Dezember waren vierzehn Gäste zugegen, als sie von der Polizei um 4.30 Uhr in der Früh aufgelöst wurde - unter den Anwesenden waren auch vier weitere Profis. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Diese wurden ebenfalls mit einer Geldstrafe belegt. 

Der 25-Jährige Dierckx verbrachte nach seinem Vergehen zudem einen Tag in der Corona-Abteilung eines Krankenhauses. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image