Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Der Hammer ist perfekt! Zum ersten Mal seit fast fünf Jahren steht Milan-Superstar Zlatan Ibrahimovic im Kader der schwedischen Nationalmannschaft.

Das Comeback von Zlatan Ibrahimovic in der schwedischen Nationalmannschaft ist perfekt!

Der 39-Jährige vom AC Mailand steht im Kader für die WM-Qualifikationsspiele gegen Georgien und Kosovo sowie das Freundschaftsspiel gegen Estland, den der schwedische Verband am Dienstagmittag bekanntgab. (WM-Qualifikation: Ergebnisse und Spielplan)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

In 116 Länderspielen für Schweden hat Ibrahimovic 62 Tore erzielt. Zum bisher letzten Mal stand er am 22. Juni 2016 im EM-Vorrundenspiel gegen Belgien als Nationalspieler auf dem Rasen.

Anzeige

Ibrahimovic verkündet "die Rückkehr des Gottes"

Im Sommer könnte er dann nach 2004, 2008, 2012 und 2016 bereits zum fünften Mal an einer Europameisterschaft teilnehmen, die Schweden treffen in der Gruppenphase auf Spanien, Polen und die Slowakei. (EM 2021: Der Spielplan der Europameisterschaft)

Der Stürmer selbst kommentierte seine Rückkehr gewohnt unbescheiden: Auf Instagram postete Ibrahimovic ein Foto, das ihn im schwedischen Trikot zeigt. Dazu schrieb er kurz und knapp: "Die Rückkehr des Gottes."

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Ibrahimovic-Comeback für Schweden wohl gegen Georgien

Bereits im vergangenen Jahr hatte es des Öfteren Gerüchte um ein Comeback geben, nachdem Ibrahimovic selbst gesagt hatte, dass er die Spiele für Schweden vermisse.

Die schwedische Nationalmannschaft trifft zum Auftakt der Qualifikation für die WM 2022 in Katar zunächst am 25. März auf Georgien, drei Tage später steht das Duell mit dem Kosovo auf dem Programm.

Meistgelesene Artikel

Zum Abschluss der Länderspielpause bestreiten die Skandinavier am 31. März ein Testspiel gegen Estland.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image