Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Erfreuliche Nachrichten für Real Madrid: Gareth Bale verlängert seinen Vertrag vorzeitig um mehrere Jahre und wird zum bestbezahlten Fußballer.

Der walisische EM-Star Gareth Bale hat seinen Vertrag bei Champions-League-Sieger Real Madrid vorzeitig bis 2022 verlängert. Das gaben die Königlichen am Sonntag bekannt.

Real hatte Bale 2013 für die damalige Weltrekordablösesumme von 100,76 Millionen Euro von Tottenham Hotspur verpflichtet. Der bisherige Kontrakt hatte noch eine Laufzeit bis 2019. In der vergangenen Saison erzielte der 27-Jährige in 31 Spielen für Real immerhin 19 Tore.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der Waliser, Teamkollege von Weltmeister Toni Kroos bei Real, gehört dem Traumsturm der Galaktischen um den portugiesischen Europameister Cristiano Ronaldo und den Franzosen Karim Benzema an.

Anzeige

Der neue Deal macht Bale laut Guardian zum bestbezahlten Fußballspieler der Welt. Bale soll inklusive Boni mehr als 150 Millionen Pfund in den nächsten sechs Jahren erhalten. Pro Woche stehen Bale demnach 600.000 Pfund brutto zu, also umgerechnet etwa 666.000 Euro.

Auch die Nettosummen (350.000 Pfund/388.000 Euro) können sich sehen lassen. Ronaldo soll "nur" 288.000 Pfund pro Woche erhalten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image