vergrößernverkleinern
Eduardo Berizzo übernahm den FC Sevilla zu Saisonbeginn
Eduardo Berizzo übernahm den FC Sevilla zu Saisonbeginn © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Eduardo Berizzo überrascht seine Mannschaft am Freitagabend und sitzt gegen Levante auf der Trainerbank. Vor drei Wochen wird der Argentinier erst operiert.

Knapp drei Wochen nach seiner Krebs-Operation ist Trainer Eduardo Berizzo vom spanischen Erstligisten FC Sevilla am Freitagabend beim Spiel gegen UD Levante (0:0) auf die Bank zurückgekehrt.

Der 48-jährige Argentinier, beim Tabellenfünften Coach des früheren Schalkers Johannes Geis, hatte Ende November die Diagnose Prostatakrebs erhalten.

Wie der Klub auf seiner Internetseite berichtet, habe der Trainer seine Mannschaft in der Kabine überrascht und sie taktisch auf das Spiel eingeschworen. Zudem habe er die Spieler ins Teamhotel begleitet. Am Abend nahm er dann wieder auf der Bank Platz.

Der Champions-League-Achtelfinalist war in Abwesenheit Berizzos von dessen Assistenten Ernesto Marcucci betreut worden. Am vergangenen Samstag hatten die Andalusier eine empfindliche 0:5-Niederlage bei Real Madrid kassiert.

teilenE-MailKommentare