vergrößernverkleinern
Barcelona v Leganes - La Liga
Barcelona-Star Rakitic zieht sich Mittelhandbruch zu © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Bei der 0:3-Pleite in der Champions League gegen Rom zieht sich Ivan Rakitic vom FC Barcelona einen Bruch des linken Mittelhandknochens zu, wie der Klub mitgeteilt hat.

Mittelfeldspieler Ivan Rakitic vom FC Barcelona hat sich bei der 0:3 (0:1)-Niederlage in der Champions League beim AS Rom einen Bruch des linken Mittelhandknochens zugezogen. Das gaben die Katalanen bekannt.

Der Kroate habe während des Spiels einen Schlag gegen den Finger bekommen, die Diagnose wurde nach einer Untersuchung am Mittwochmorgen gestellt.

Rakitic wird sich laut Vereinsangaben noch am Mittwochabend einer Operation unterziehen. Wie lange der 30 Jahre Ex-Schalker ausfällt, ist noch unklar.

Der souveräne Tabellenführer der spanischen La Liga war durch die Niederlage in Rom aus der Königsklasse ausgeschieden. Das Viertelfinal-Hinspiel hatte Barca noch 4:1 gewonnen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image