Wahnsinns-Paraden! Ter Stegen Barcas großer Held
teilenE-MailKommentare

Barcelona - Der FC Barcelona gewinnt das Spitzenspiel der Primera Division gegen den FC Sevilla. Doch der Sieg ist teuer bezahlt. Superstar Lionel Messi verletzt sich.

Der spanische Meister FC Barcelona hat seine Rückkehr an die Tabellenspitze in der Primera Division teuer erkauft.

Beim 4:2 (2:0) über den bisherigen Spitzenreiter FC Sevilla verletzte sich Barca-Superstar Lionel Messi und musste nach 26 Minuten ausgewechselt werden.

Der Argentinier zog sich eine Fraktur im rechten Arm zu und wird Klub-Angaben zufolge voraussichtlich drei Wochen ausfallen. Damit wird der fünfmalige Weltfußballer den "Clasico" gegen den Erzrivalen Real Madrid (Sonntag, 28. Oktober) verpassen. (Der Spielplan der Primera Division)

Rakitic macht den Deckel drauf

Der Brasilianer Philippe Coutinho (2.) sowie Messi selbst (12.) brachten Barca, das zuvor viermal in La Liga sieglos geblieben war, früh auf Kurs. Luis Suarez (63./Foulelfmeter) und Ivan Rakitic (88.) sorgten nach der Pause für die weiteren Treffer der Gastgeber, Pablo Sarabia (79.) und Luis Muriel (90.+1) trafen für Sevilla.

ANZEIGE: DAZN gratis testen und La Liga live & auf Abruf erleben

Mit 18 Punkten führt Barcelona die Tabelle nach dem 9. Spieltag vor dem Überraschungsteam Deportivo Alaves (17) und Sevilla (16) an. Atletico folgt mit ebenfalls 16 Zählern auf Rang vier, Real (14) ist nur Fünfter. (Die Tabelle der Primera Division)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image